• unser Rhodesian Ridgeback Deckrüde

    Die vom FCI anerkannte Hunderasse „Rhodesian Ridgeback“ stammt ursprünglich aus Südafrika und Simbabwe. Seit vielen Jahren aber inzwischen auf allen Kontingenten zu Hause.
    Wer sich für einen Rhodesian Ridgeback entscheidet nimmt für 10 bis 15 Jahren in seiner Familie einen kräftigen, großen, temperamentvollen und sehr aktiven Hund auf. Die Rasse wird auf Grund seiner enormen Ausdauer viel als Jagdhund eingesetzt. Ist aber auch als Familienhund oder Wachhund immer eine Empfehlung.

    jagdhund, familienhund, wachhund

    Der Rhodesian Ridgeback tritt in seinem Verhalten würdevoll auf und ist gegenüber Fremden vom Wesen her eher zurückhaltend. Das Haarkleid des Ridgeback’s ist kurz was die Pflege vereinfacht. Die Rasse mag Wasser eher nicht. Unser Shiva ist anscheinend da eine Ausnahme. Er ist nicht wasserscheu und kühlt sich gerne im Sommer im Fluss ab. Auch wenn es regnet ist er nicht empfindlich. Bei Ausflügen in die Stadt bleibt Shiva in der Menschenmenge und gegenüber den lauten Stadtgeräuschen immer absolut souverän und gelassen. Auch Rolltreppen und Aufzüge sind kein Problem.

    Über Shiva Pedigree:

    • Name: Fahali Shiva ya shamba Farasi
    • Geboren am 09.03.2013
    • Widerrist: 68 cm
    • Gewicht: 37 kg
    • Farbe: kräftiges redwheaten, leicht ins dunkle gehend, sehr gute Pigmente
    • HD – frei
    • OCD – frei
    • ED – frei
    • Hämophiliefrei – Gentest durch Laboklin
    • Dilute-Status DD (reinerbig für unverdünnte Fellfarbe)
    • Vollständiges Scherengebiss, Zertifikat liegt vor!

    Frankensieger 2014, Formwertnote Vorzüglich 1, Anwartschaft für den Titel „Internationaler Schönheitschampion“ (C.A.C.I.B.)

    Shiva ist ein typvoller, eleganter, sportlicher und vorzüglich aufgebauter Rüde im Idealmaß des Rassestandarts. Sein Gangbild ist elegant und federnd. Er ist ein sehr freundlicher, aufgeschlossener Rüde sowohl Meschen als auch Tieren gegenüber.

    Shiva legte am 06.12.2014 seine Zuchtzulassung ohne Einschränkungen ab, er wurde von Frau Erika Schardt gerichtet, selber erfolgreiche Züchterin, Zuchtwart, Formbewerter und Rassebeauftragte für Rhodesian Ridgebacks im IRV e. V.

    Shiva steht gesunden Hündinnen, die dementsprechende Untersuchungen aufweisen können, zur Verfügung!

    Charkterbeschreibung von Shiva:

    Er begeistert uns immer wieder mit seinem freundlichen Wesen, ist lebenslustig, liebenswürdig und verschmust. Wenn es nach ihm ginge, wäre er am liebsten ein Schoßhund. Kinder gegenüber ist er unendlich geduldig und verliert nie seine angeborene Freundlichkeit. Bei fremden Personen taut er schnell auf und zeigt dann sein sehr menschenfreundliches Wesen.

    Er ist täglich mit mir am Reitstall und mir und meinem Pferd ein treuer Begleiter im Gelände. Dort zeigt er sich sehr gehorsam und lässt sich gut abrufen. Wenn einmal andere Hundebesitzer ihre Hunde nicht unter Kontrolle haben und diese kläffend auf uns zu rennen bleibt Shiva trotzdem ruhig und souverän. Jagdtrieb ist bei ihm vorhanden, aber gut kontrollierbar.
    Shiva ist sehr feinfühlig und hat mir dadurch vieles in seiner Erziehung leicht gemacht. Er möchte immer gefallen! Er liebt es wenn er gefördert wird. Agility oder ähnliches macht ihm viel Spaß! Und für ein Leckerchen tut Shiva sowieso (fast) alles!

    Seit Anfang an gehen wir regelmäßig mit unterschiedlichsten Rassen spazieren und dort zeigt sich auch sein sehr gut ausgeprägtes Sozialverhalten und sein vorzüglicher Charakter.


    pdf

     


    Bilder von unserem Rhodesian Ridgeback

    Shiva auf der Kartbahn

    Shiva mit 20 Monaten

    Shiva ab der 8. Woche

    Shiva und Geschwister


     

    Vater Grisha (Podarok iz Afriki Grigoriy Rasputin)

    Auszug aus dem Originaltext der Besitzerin
    www.ridgeback-cordshagen.de

    Grisha kommt aus rein afrikanischen Urspungslinien. Seine Mutter ist die aus dem bekannten Glenaholm Kennel von Laurie Venter stammende Hündin Glenaholm Molao, sein Vater ist der ebenfalls in Süd- Afrika gezogene Rüde Karoskloof Gizan Buka aus dem Karoskloof Kennel von Arno van Wyk. Beide Elterntiere wurden nach Russland zu dortigen Züchtern exportiert. So wurde in Moskau 2008 im Kennel Podarok iz Afriki von Elena Vasilchikova Grisha geboren- Podarok iz Afriki Grigoriy Rasputin.

    Grisha ist ein voll im Glenaholm Typ stehender Rüde. Er ist dunkelrotweizen und ohne weiße Abzeichen. Mit 68,5 cm und knapp 45 kg Gewicht ist er ein ausgewogener Hund, der den Angaben des Standartes nach einem kräftigen, aber wendigem nicht mollossoiden Hund voll entspricht.

    Vom Wesen her ist ein freundlicher, aufgeschlossener Rüde. Er verfügt über großen Jagdtrieb. Im Zusammentreffen mit anderen Rüden im Gelände oder auf Ausstellungen ist er souverän und adäquat. Auf etlichen Schauen im In-und Ausland erlief sich Grisha diverse Titel und Platzierungen. In seinen Verpaarungen erwies er sich als guter, gesunder Vererber.

    Er ist inzwischen Vater mehrerer Champions. Seine rein afrikanische Linie ist nur durch ihn selbst in West Europa vertreten, womit er für den Genpool der Rasse als Fremdblutlinie eine echte Bereicherung darstellt. Grisha lebt mit uns und seinem Rudel nebst unserem Jungrüden Fire Tzavo in friedlicher Eintracht und hat uns bisher ausschließlich Freude bereitet. Er ist mir ein unersetzlicher Freund und wir lieben ihn sehr.

    Zuchtdaten:

    • geb. 24.08.2008 in Moskau
    • Züchterin: Elena Vasilchikova, Kennel Podarok iz Afriki, Moskau
    • Farbe: darkredwheaten, keine weißen Abzeichen
    • Größe : 68,5 cm
    • Gewicht: 45 kg
    • HD- ED- OCD- frei
    • Dilutestatus – reinerbig D/D – kein Anlageträger für verdünnte Fellfärbung
    • Hämophiliefrei
    • Schildrüsenprofil: ohne Befund
    • Herzultraschall : ohne Befund
    • Korrektes Scherengebiss, P3 oben rechts fehlt
    • reinerbig für das Ridge Gen

    Mutter Ghana (Divina Ghana ya shamba Farasi)

    Orginaltext von der Besitzerin Michaela Schmidt:

    Unsere Ghana – Divina Ghana ya Shamba Farasi – eine Nachzucht aus unserem D-Wurf – hatte uns von Geburt an verzaubert. Eigentlich sollte nicht noch ein Welpe aus eigener Zucht im Hause bleiben, vielmehr wollten wir in unseren Kennel eine junge Dame fremder Blutline aufnehmen…… aber kaum war diese kleine, tiefrote Hündin auf der Welt, war es um uns geschehen…. Genauso wunderschön wie bei ihrer Geburt, blieb sie und entwickelte sie sich weiter, sodaß es nach schon wenigen Wochen gar keine Zweifel mehr gab – Ghana würde bleiben. Warum fremdes Blut hinzuziehen, wenn man doch die Qualität der eigenen Zucht am Besten kennt……und dazu noch mit einer solch bestechenden Optik.

    Ghana entstammt der Verpaarung unserer Ashanti – erstgeborene Hündin aus meinem A-Wurf mit unserer Akilah und dem Südafrikaner „Umlingani Chalcon“ – mit dem tief-dunkelrotweizenfarbenen „Shane v.d. Lange Vos“, der durch seinen Vater „Gunthwaite Alombalelo“ und seine Mutter „Jockular Ragna d’Or“ auf renommierteste, irische und niederländische Kennels zurückgeht und dessen Stammbaum neben internationalen Champions auch den Crufts-Sieger „Jockular Jamal Aquamarin“ beinhaltet.

    Ghana selbst ist mit ihren 62cm Rückenhöhe eine der kleineren Hündinnen in der Rasse Rhodesian Ridgeback – worüber wir uns persönlich sehr gefreut haben – gibt es doch mehr als genug der übermäßig großen Rassevertreter.

    Mit ihrer wunderbaren dunkelrotweizen-farbenen Jacke – ein Erbe ihres Vaters – und ihrem bestechenden Exterieur in Kombination mit ihrem liebenswerten Charakter war Ghana schon bereits im Junghundalter mehrfach auf Ausstellungen hoch prämiert und wurde mit dem Titel „Best in Show“ dekoriert.

    Ghana Daten: geboren am 09.06.2010,
    ZtP 2012, 62 cm, HD 1, ED und OCD frei, Herz o. B. und Schidldrüse normal


    Rhodesian Ridgeback richtig verstehen
    Zusammenleben, Erziehung & Beschäftigung

    Rhodesian Ridgeback
    Charakter, Erziehung, Gesundheit


    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    unsere Seite "Rhodesian Ridgeback Deckrüde" wurde 331 x angesehen